KuLTUR UND TOURISMUS

Kunst, Kultur, Sport und Veranstaltungen in Friedberg

Wittelsbacher Schloss Friedberg

Wittelsbacher Schloss Friedberg

Die Geschichte des Schlosses

Das Wittelsbacher Schloss Friedberg im Landkreis Aichach-Friedberg geht zurück auf eine hochmittelalterliche Burg, die um 1257 unter Herzog Ludwig II. dem Strengen entstanden ist. Nachdem ein Brand 1541 die Anlage fast vollständig zerstört hatte, wurde das Bauwerk bis 1559 als Jagd- und Lustschloss im Renaissance-Stil wiedererrichtet. 1567 wählte Herzogin Christina von Lothringen das Schloss als Witwensitz, wodurch Friedberg für kurze Zeit zu einem Mittelpunkt des höfischen Lebens in Bayern wurde. Während des Dreißigjährigen Krieges kam es erneut zu starken Beschädigungen, die durch Hofbaumeister Marx Schinnagl beseitigt wurden. Zwischen 1754 und 1768 ließ der bayerische Kurfürst im Schloss Fayencen herstellen. Bereits seit 1886 ist das städtische Museum im Schloss beheimatet; von 1915 bis 2007 war ferner das Vermessungsamt in einem Schlosstrakt untergebracht. Nach dessen Auszug erwarb die Stadt Friedberg die Vierflügelanlage vom Freistaat Bayern und sanierte sie komplett von 2015 bis 2018. Jetzt ist es gesellschaftlicher Mittelpunkt und Kulturzentrum.


Das Veranstaltungszentrum

Seit Oktober 2018 wird das Wittelsbacher Schloss als modernes Kultur- und Veranstaltungszentrum genutzt. Mit seinem historischen Flair bildet es die ideale Kulisse für Events. Die Räume bieten mit ihrer ansprechenden Innenarchitektur und hochwertigen Ausstattung den passenden Rahmen für jede Veranstaltung. 

Wittelsbacher Schloss, Rittersaal

Mit dem altehrwürdigen Rittersaal und der Remise im Erdgeschoss, dem lichtdurchfluteten Großen Saal sowie zwei Stuckzimmern im Obergeschoss stehen insgesamt fünf Räume mit einer Größe zwischen 50 und 335 Quadratmetern zur Verfügung. An lauen Sommerabenden eignet sich der Schlosshof hervorragend für Open-Air-Veranstaltungen mit bis zu 500 Personen.

Wittelsbacher Schloss, Schlosshof

Die Kulturabteilung der Stadt Friedberg präsentiert im Wittelsbacher Schloss ein umfangreiches Programm mit lokalen und überregional bekannten Künstlern, eine bunte Mischung für Jung und Alt - einmalige Erlebnisse für jeden Geschmack. 

Für die Durchführung von privaten Feiern liefert der malerische Gebäudekomplex zahlreiche Möglichkeiten: So können beispielsweise Brautpaare oder Jubilare das traumhafte Ambiente mieten und mit ihren Gästen stilvolle Momente erleben. Der Veranstaltungsbereich hält alle Features moderner Veranstaltungstechnik bereit. Bewegliche Bühnenpodeste, Licht- und Tonanlagen lassen sich den individuellen Bedürfnissen anpassen. Es stehen zahlreiche Bestuhlungsvarianten zur Auswahl.

Veranstaltungen im Wittelsbacher Schloss Friedberg

Aktueller Veranstaltungsflyer zum Download

Das Museum

Im Mai 2019 wurde das neu gestaltete Museum im Wittelsbacher Schloss wiedereröffnet. In elegantem und zugleich raffiniertem Design präsentiert sich das Museum, das auf eine über 130-jährige Geschichte zurückblicken kann. Mitmachstationen und Medienangebote sowie das neue Museumscafé mit Zugang zum Schlossgarten machen den Besuch zu einem Erlebnis für alle Sinne.

Neben der bewegten Schloss- und Stadtgeschichte warten die prachtvollen Friedberger Uhren auf die Besucher. Friedberg war vom 16. bis 19. Jahrhundert eine bedeutende Uhrmacherstadt mit Uhrenexporten in das gesamte Heilige Römische Reich Deutscher Nation und darüber hinaus.

Zu den weiteren Glanzpunkten des Museums zählen die Abteilungen der Friedberger Fayencen, der Archäologie (mit wichtigen, überregionalen Fundkomplexen) sowie sakralen Kunst, mit dem das Museum der erstaunlichen Dichte von gleich drei Wallfahrtsorten in Friedberg Rechnung trägt. Ferner ist ein Themenbereich der modernen Friedberger Kunst gewidmet, die unter anderem Münzen von Reinhart Heinsdorff (1923 - 2002), dem Gestalter des deutschen Eurocent, zeigt.

Das Museum im Wittelsbacher Schloss bietet einen kostenlosen Audioguide in deutscher, englischer, französischer und italienischer Sprache an. Für Kinder gibt es eine eigene Kinderlinie mit Audioguide sowie passend dazu ein liebevoll gestaltetes Faltblatt zum Rätseln, Zeichnen und Entdecken.


Museum im Wittelsbacher Schloss Friedberg