Sehenswürdigkeiten 

in Friedberg an der "Romantischen Straße"
Sehenswürdigkeiten



Historisches Rathaus

Das historsiche Rathaus prägt am Zentral gelegenen Marienplatz mit dem gleichnamigen Brunnen das Friedberger Stadtbild.

Nach der Zerstörung duch die Schweden 1636 entstand das heutige Rathaus im Spätrenaissancestil 1673/74 in der Nachfolge des Elias Holl ( Erbauer der berühmten Augsburger Rathauses).

Bis zum 19. Jh. waren dort die Schranne (Getreidelager mit Verkaufsstelle), das Brothaus, der Polizei-Gewahrsam und ein Zolladen zur Erhebung des Stadtzolles untergebracht.



Historische Stadtmauer

Die Stadtmauer wurde im Zuge des Stadtbaus von Herzog Ludwig VII. dem Gebarteten nach 1400 errichtet - mit einem hölzern, überdachten Wehrhaus. Ein Rest dieses rekostruierten Wehrgangs mit Schießscharten kann nördlich des alten Wasserturms besichtigt werden.

Fast alle Türme der Stadtmauer sind immer noch vollständig erhalten. Die reizvollen kleinen Gassen und die stimmungsvollen Ausblicke machen einen Rundgang zu einem besonders romantischen Erlebnis.


Wallfahrtskirche Herrgottsruh

Kraftort und Rokkokojuwel

Die Wallfahrtskirche "Unseres Herrn Ruhe" (Herrgottsruh) wurde von 1731 bis 1753 erbaut und gehört zu den schönsten Werken des bayerischen Rokkoko.

Das Zusammenwirken vieler Meister steht für den stiltypischen Gleichklang aus Architektur, Plastik und Malerei. So stammen die Wandmalerein im Chor, die seit der umfangreichen Restaurierung 2007 wieder vollständig und im neuen Glanz zu sehen sind, von keinem Geringeren als Cosma Damian Asam, dem berühmten Maler der gleichnamigen Kirche in München. Sein Schüler, der Augsburger Freskenmaler Matthäus Günther, schuf die Kuppelfresken.








Stadtpfarrkirche "St. Jakob"

Die Pfarrkirche prägt mit ihrem Turm die Stadtsilhouette. Sie wurde 1871/72 im neoromanischen Stil wieder errichtet, nachdem der Kirchturm des Vorgängerbaus 1868 eingestürzt war.