Bressuire

Aktuelles

Aktuelles

Anlässlich der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfahlen, Rheinland-Pfalz und Bayern haben unsere Freunde aus Bressuire (Frankreich) diese herzlichen Zeilen an uns übermittelt:

Chers amis de Friedberg,
Les images de la catastrophe due aux inondations près de Cologne, nous ont choqués et bouleversés. Ces simples mots adressés veulent d'abord vous dire notre solidarité avec ce cher pays qui est le vôtre...et aussi un peu le nôtre.
Nos pensées vont vers les familles éplorées. Et plus que jamais, notre amitié doit manifester les liens que nous tissons depuis bientôt 30 ans, dans la joie, mais aussi dans les épreuves.
Nous vous redisons notre profonde affection. Merci Paul, de transmettre ce petit mot de soutien qui vient de notre cœur.
Pour le comité de jumelage Bressuire-Friedberg,

Philippe Raoul
président


Übersetzung:

Liebe Freunde aus Friedberg,
die Bilder der verheerenden Überschwemmungen aus der Nähe von Köln haben uns schockiert und erschüttert. Diese einfachen Wörter werden Euch übermittelt als Zeichen unserer Solidarität mit Ihrem lieben Land, das auch ein wenig unser Land ist.
Unsere Gedanken gehen insbesondere an die von dieser Katastrophe betroffenen Familien. Unsere Freundschaft ist mehr denn je der Ausdruck unserer tiefen Verbundenheit seit bald 30 Jahren, in freudigen Ereignissen als auch in schweren Zeiten.
Hiermit möchten wir Euch unsere tiefe Zuneigung bekräftigen.
Paul, vielen Dank dafür, dass du unsere tröstenden, aus dem Herzen gesprochenen Worte übermittelst.
Für das Komitee der Städte-Partnerschaften Friedberg-Bressuire,

Philippe Raoul
Vorsitzender


Kontaktangebot für Brieffreundschaften:

Schüler, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 11 und 19 Jahren sind eingeladen, an dieser 'Kontakt stiftenden' Aktion teilzunehmen.

Wie bereits auf der Jugenseite der Friedberger Allgemeinen Zeitung berichtet (s. Artikel im Anhang), vermittelt das Komitee französische Kontaktadressen an die entsprechende Zielgruppe in Friedberg. Hintergrund ist die orginelle Veranstaltung unserer Partnerstadt Bressuire zum 30-jährigen Jahrestag des Berliner Mauerfalls. Eigentlich sollten die Adressen bereits im März diesen Jahres im Rahmen eines Jugendkonzerts verteilt werden, doch coronabedingt konnten diese und weitere dafür geplanten öffentliche Veranstaltungen nicht mehr durchgeführt werden.

Das Komitee möchte nun Jugendlichen ermöglichen, ihrerseits an Kontakte zu Französinnen und Franzosen zu kommen. Interessierte können sich online über das Kontaktformular mit folgenden Angaben melden.

1. Motto "Brieffreundschaft"

2. Vorname und Familienname

3. Alter

4. Telefonnummer (optional E-Mail Adresse)

Alle eingehenden Angaben werden vertraulich und nur Komitee intern für dieses Vorhaben verwendet.

Herzliche Grüße,

Paul Traub

1. Vorsitzender des Komitees Friedberg-Bressuire

 

„Eine Botschaft der Freundschaft und Hoffnung“

Liebe Mitglieder und Freunde des Komitees Friedberg-Bressuire,

die Corona-Beschränkungen werden bei uns derzeit zwar gelockert, doch die Folgen der Krise sind immer noch spürbar. Bei allen berechtigten Sorgen um die Zukunft gibt es auch positives zu berichten.

Dazu gehört auch die Idee von Herrn Bürgermeister Eichmann und der Stadtverwaltung, ein Zeichen der Solidarität und Verbundenheit mit den Partnerstädten zu setzen. So wurden mit freundlicher Unterstützung von Frau Beck (Kulturreferat) für unsere Partnerstadt Bressuire jeweils eine Zeitungsanzeige und ein Bild-Gruß erstellt.

Gabriel Liégeois, Vizepräsident des Bressuirer Komitees, veranlasste dann Ende April die Veröffentlichung der Friedberger Botschaft in der großen Tageszeitung Le Courrier de l’Ouest sowie im Mitteilungsblatt bulletin "amic' allemand".

Als Dankeschön für die Friedberger Solidaritätsbekundung widmete die Redaktion von Le Courrier de l’Ouest einen Artikel (Bild 3) über die besondere Freundschaft, die Bressuire mit Friedberg über lange Jahre verbindet.

Philippe Raoul, Präsident des Bressuirer Komitees, bedankte sich mit den Worten:
« Merci à vous, amis(ies) de Friedberg pour vos messages de soutien. »

Auch der Bürgermeister von Bressuire, Jean-Michel Bernier, gab in einer Video-Botschaft seinen besonderen Dank zum Ausdruck.

Dem schließe ich mich an und bedanke mich recht herzlich im Namen des Komitees bei den Initiatoren und Ausführenden.

Lassen Sie uns gemeinsam gut durch diese Zeit kommen!