Nisthilfe für Mauersegler

Die Nisthilfe haben die Experten des LBV an die speziellen Bedürfnisse des Mauerseglers angepasst. Der relativ schmale Zugang soll andere Vogelarten fernhalten. Im Inneren der fünf Nistkisten ist lediglich jeweils eine kleine Schale für die Eier aufgestellt – wie es der Mauersegler bevorzugt. Ein solarbetriebenes Abspielgerät wird demnächst installiert, es gibt Lockrufe wieder, um die Vögel auf den Brutplatz aufmerksam zu machen.

Wenn die Nisthilfe angenommen wird, kann auch noch ein weiteres Vogelhaus am Treppenturm der Grundschule in knapp 15 Metern Höhe angebracht werden. Bis dahin hoffen wir auf viel Mauersegler-Nachwuchs in Friedberg.