Neuer Wohnraum in Friedberg

Friedbergs Bürgermeister Roland Eichmann ist stolz auf diese Umsetzung, die Schwabens derzeit größtes Bauprojekt im Kommunalen Wohnbauförderprogramm ist.

Auf über 4.300 Quadratmeter Wohnfläche entstanden in einer Bauzeit von gut zweieinhalb Jahren barrierefreie Ein- bis Vier-Zimmerwohnungen, darunter auch drei rollstuhlgerechte Einheiten. Hinzu kommen eine großzügige Außenanlage und eine Tiefgarage. Die Bausumme betrug 18,7 Millionen Euro, wovon 6,1 Millionen Euro vom Freistaat Bayern gefördert werden.