Der Digitale Adventskalender 2021

Die Idee stammt  von Christian Knieß sen., der mit seiner solidarischen Aktion an Friedbergs Citymanagerin Bianca Roß und den Aktiv Ring herantrat. So öffnet sich nun im Advent täglich ein digitales Türchen und zum Vorschein kommt jeweils ein wertvoller Sachpreis, der unter allen Teilnehmern/innen verlost wird.

Preise von Händlern für Händler

Die Preise werden dabei von Friedberger Einzelhändlern sowie mit finanziellen Mitteln aus dem Baustellenmarketing der Stadt Friedberg und dem Aktiv Ring zur Verfügung gestellt. „Mit dieser besonderen Idee können wir im Advent positive Aufmerksamkeit für unsere Einzelhändler in der Bahnhofstraße erzielen und damit hoffentlich auch die Kundenfrequenz im Weihnachtsgeschäft dort steigern.“ so Citymanagerin Bianca Roß. Auch Renate Mayer, Geschäftsführerin des Aktiv Rings, freut sich über die tatkräftige Unterstützung der Friedberger Händlerschaft. „Da so viele verschiedene Geschäfte beteiligt sind, verbergen sich hinter jedem Türchen tolle Gewinne für alle Alters- und Interessengruppen“ so Mayer.

Auch die Geschäfte in der Bahnhofstraße freuen sich über die Maßnahme nach diesem für sie sehr anspruchsvollen Jahr. „Das ist eine großartige Idee“ findet David Gregor-Altmann vom Platzhirsch und auch Christine Bübl von der Bilderrahmenwerkstatt ist glücklich, dass mit dem digitalen Adventskalender nochmal eine Aktion im Rahmen des Baustellmarketings umgesetzt wird. Der QR-Code zum Kalender ist derzeit in zahlreichen Medien zu finden und lockt hoffentlich viele Teilnehmer an. 

Der Adventskalender öffnet sein erstes Türchen am 1. Dezember. Mitmachen kann jeder unter: www.einkaufen-in-friedberg.de

Das Baustellenmarketing Bahnhofstraße ist ein gefördertes Projekt der Städtebauförderung, des AktivRings und der Stadt Friedberg und kommt den Anliegern der Umbaumaßnahme zu Gute.