LEBEN IN FRIEDBERG

Hygienekonzept für das Stadtbad Friedberg

Zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter/-innen vor einer weiteren Ausbreitung der Covid-19 Viren verpflichten wir uns, die folgenden Infektionsschutzgrundsätze und Hygieneregeln einzuhalten.

Mit der Nutzung, bzw. dem Aufenthalt in den Bädern werden die Regelungen des Schutz- und Hygienekonzeptes, die auch Bestandteil der Haus- und Badeordnung sind, anerkannt.

Im Gesamten Eingangsbereich, den Umkleiden und Gängen muss, solange der Badegast Straßenkleidung trägt, eine Mund-Nasenbedeckung getragen werden. In den Duschen, Toiletten und in der Schwimmhalle ist dies nicht erforderlich. Es ist aber immer ein Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten auch im Wasser.

Personen mit Atemwegs-Symptomen (sofern nicht vom Arzt abgeklärt) dürfen das Stadtbad nicht
besuchen.

Bei Verdachtsfällen wenden wir ein festgelegtes Verfahren zur Abklärung an (z.B. bei Fieber).

Jeder Badegast muss sich, auf die in einem Badbetrieb unter Pandemiebedingungen typische Gefahren, durch gesteigerte Vorsicht einstellen.

Das Verhalten der Badegäste erfordert Rücksicht gegenüber allen anwesenden Gästen.

Kinder unter 12 Jahren erhalten nur in Begleitung eines Erwachsenen Zutritt.

Die Kontaktdaten aller Besucher werden am Eingangsbereich erfasst.
Die gesammelten Daten werden nach 4 Wochen vernichtet.


Die wichtigsten Maßnahmen zur individuellen Prävention der Infektion:

–      Vermeiden Sie Berührungen (z.B. Händeschütteln oder Umarmungen)

–      Niesen oder Husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch

–      Halten Sie die Hände vom Gesicht fern

–      Waschen Sie regelmäßig und ausreichend lange Ihre Hände mit Wasser und Seife

–      Halten Sie mind. einen Abstand von 1,5 m