Stadtarchiv Friedberg > Bestand "Foto und Medien"

PETER TACHOS Tollkühne Wette

Tour de Friedberg

Tour de Friedberg - 101. Jubiläum von Peter Tachos tollkühner Wette

Wir werden um Aufnahme folgender Zeilen ersucht: Eine wohl selten gebotene Leistung im Radfahrsport erlebte Mittwoch abend die Stadt Friedberg. Mehrere Sportsfreunde hatten vor einigen Tagen mit Herrn Peter Tacho Fahrradhändler in Friedberg, einem altbewährten Radsportsmann, größere Wetten abgeschlossen. Dieselben setzten als Ziel den allseits bekannten und teilweise gefürchteten Friedberger Berg 50mal auf und abwärts zu fahren ohne auszusetzen oder abzusteigen. Diese Wetten kamen nun am Mittwoch zum Austrag. Eine kleine Vorkostprobe eine Art Training hatte Herr Peter Tacho bereits Tags zuvor unternommen. Trotzdem konnte sich die angesammelte Menschenmenge keinen guten Ausgang von diesem gefährlichen Unternehmen versprechen. 6.10 Uhr abends startete Herr Tacho mit einem 9 Kilogramm schweren Triumph-Fahrrad und 9.03 Uhr konnte sich Herr Tacho als Sieger nennen. Wenn man bedenkt, daß die Länge der Bergstraße 275 Meter, die Gesamtstrecke die der Sieger in 2.53 Std. zurücklegte, also ca. 27 ½ Kilometer beträgt, demnach je 13 ¾ Kilometer für Ab- und Aufwärtsfahrten, so wird man sich der Größe der Leistung erst bewußt. Die prozentuale Steigerung des Berges beträgt bis 200 Meter 8% und die weiteren 75 Meter 11%. Die gemachte Leistung des Herrn Tacho dürfte sicherlich im weiteren Umkreise ein Rekord bleiben. Eine tausendköpfige Menschenmenge begleitet mit Musick und Hochrufen den noch körperlich frisch befindlichen blumengeschmückten Sieger durch die Stadt. Möge dieses sportliche Unternehmen für die Gesundheit des Herrn Tacho der durch ununterbrochenen Regen ganz durchnäßt wurde, keine nachteiligen Folgen haben. Sport Heil!

Sportberichterstattung des Friedberger Gemeindeboten vom 26. Mai 1921

Friedberg City Hill Sprint - Das Radrennen

Die Strecke: Start Höhe Bennomühle - Ziel Höhe Rathaus; ca. 300 Meter mit bis zu 13% Steigung

Die Teilnahme ist kostenlos.

Zugelassene Räder: Jedes Rad, vom Klapprad bis zum Rennrad, gerne auch historische Räder (keine E-Bikes)

Anmeldung: per E-Mail an radeln@friedberg.de oder das Kontaktformular

Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Festnetz- oder Mobilnummer zur telefonischen Kontaktaufnahme
Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse zur digitalen Kontaktaufnahme an.
Adresse zur postalischen Kontaktaufnahme
Geben Sie hier Ihre Nachricht ein.


Rahmenprogramm

Auf dem Marienplatz gibt es parallel ein buntes Rahmenprogramm. So wird das Team der Touristinfo interessante Touren durch das Wittelsbacher Land vorstellen, die Firma Pfundmeir präsentiert die neuesten Fahrradmodelle, der ADFC bietet eine Codierung der Räder an, um sie gegen Diebstahl zu sichern. Darüber hinaus wird die Kreisverkehrswacht mit einem Parcours vertreten sein und über das Thema Fahrradsicherheit informieren. Außerdem wird die Nachhaltigkeisbox der LEW vor Ort sein. Ein ganz besonderer Hingucker auf dem Marienplatz ist der "Radsherr" aus Kulmbach einige seiner historischen Fahrräder ausstellen.

Auf der Bühne ist während des ganzen Tages ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm geboten. Vormittags unterhält die Stadtkapelle Friedberg mit traditioneller Blasmusik. Eine Versteigerung von Fundrädern für den guten Zweck sowie die Siegerehrung der Radrennen und des Stadtradelns sind ebenfalls angesetzt. Am Nachmittag heizt die Band Brasseroni die Stimmung so richtig an, bis die Altstadtrundfahrt mit anschließender Rädersegnung den Aktionstag abschließen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!